Ein historischer Ort

Das über 300 Jahre alte Palais Auersperg liegt nicht nur zenral in Wien, sondern nahm auch schon seit seiner Erbauung im Jahre 1706 einen zentralen Platz in der Musikgeschichte Wiens- und damit der ganzen Welt ein. So fand beispielsweise eine der ersten Aufführungen von Mozarts Idomeneo im Palais statt und auch Komponisten wie Gluck und Haydn gaben sich hier die Klinke in die Hand. Es war auch Richard Strauss, der in dem Palais Inspiration für eine seiner berühmtesten Opern – Der Rosenkavalier – fand und so kommt es, dass der Saal in welchem die Eröffnung stattfinden wird, den Namen Rosenkavaliersaal trägt.
Der diesjährige SFU-Frühlingsball ist übrigens nicht der erste Frühlingsball in der Geschichte des Palais, da schon 1856 Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Elisabeth („Sissi“) unter dem Motto Tanzen tanzen durften.
Politisch wurde es dann gegen Ende des zweiten Weltkrieges, als das Palais einen Teil der Widerstandsbewegung beherbergte und so wunder es nicht, dass das Palais 1945 für kurze Zeit der erste Sitz der österreichischen Regierung wurde.
Unser Ball wird zwar kein Politikum werden, aber in der Geschichte der SFU ein Novum darstellen und so freuen wir uns schon sehr, dieses an einem so historischen Ort begehen zu dürfen.